Sankt Martin in Urdenbach West

 

18.11.2016   um 17:00 Uhr   

ab Urdenbacher Allee  91     

Orga: GGS Garatherstraße

Willkommen bei dem wohl größten Martinszug in Urdenbach!

Seit vielen Jahren hat das Fest des heiligen Martin in Urdenbach einen besonderen Stellenwert. Ab 17.30 Uhr erfolgt die Aufstellung an der Schule Urdenbacher Allee 91.  Alljährlich ziehen Hunderte von Schulkindern mit selbst gebastelten Fackeln und mit Sankt Martin der hoch zu Roß reitet, über die Urdenbacher Dorf Straße. Am Piels Loch / Schützenplatz findet ein allseits bewundertes Großfeuer statt. Dort wird, während das „Martin-Feuer" abbrennt, St. Martin zu den Kindern sprechen und seinen Mantel mit dem Bettler teilen.

St. Martin, St. Martin, St. Martin ritt durch Schnee und Wind,sein Roß, das trug ihn fort geschwind.
St. Martin ritt mit leichtem Mut,sein Mantel deckt ihn warm und gut.

Im Schnee, Im Schnee, Im Schnee, da saß ein armer Mann,hatt' Kleider nicht, hatt' Lumpen an:
"Oh helft mir doch in meiner Not, sonst ist der bitt're Frost mein Tod!"

St. Martin, St. Martin, St. Martin zieht die Zügel an,
sein Roß steht still beim braven Mann.St. Martin mit dem Schwerte teilt den warmen Mantel unverweilt.

St. Martin, St. Martin, St. Martin gibt den halben still,
der Bettler rasch ihm danken will. St. Martin aber ritt in Eil hinweg mit seinem Mantelteil.



Bischof von Tours und  GGS Schulleitung Frau Kissmann

Beschalung: Firma NAGEL

St. Martin Geschichte erzählt Manfred Berner

 

 

 

Anschließend gehen viele Kinder noch gripschen und tragen so ihre bunten Laternen und den alten Brauch in die Häuser, wo sie schon mit vielen Leckereien erwartet werden.

Firma Nagel

Alt Urdenbach

Zur Mühle

Zur Alten Apotheke

Ahorn Apotheke

Bäckerei Busch

Bäckerei Kamps

Edeka

Urdenbacher Kiosk

Grill Seydel

Textil - Rosenbaum

Lotto & Reisebüro Brüggemann

Blumenkunst Grützner

Ev. Gemeinde

bei Pfarrer Köhler,

dat war nur für Erwachsene